Fatalitycicada's Blog

Just another WordPress.com weblog

Swahili! March 15, 2010

Filed under: sprache — fatalitycicada @ 7:14 am
Tags: ,
Hier der zweite Teil dieses kleinen Swahili-Kurses im Schnellverfahren! Heute geht es um Nomen:

Im Swahili sind die Verben bekanntlich keine wirklich schwere Sache. Anders sieht es mit den Nomen aus. Im Deutschen gibt es drei Klassen zu welchen alle Nomen passen: der, die und das. Im Swahili gibt es (ca.?) acht Klassen:

m-/wa-Klasse Das ist die Klasse der Menschen (Menschenklasse).
Beispiele: mtoto
watoto
=
=
das Kind
die Kinder
mtu
watu

=
=
der Mensch
die Menschen
mkulima
wakulima
=
=
der Bauer
die Bauern
mzungu
wazungu

=
=
der Weisse
die Weissen
mwalimu
walimu
=
=
der Lehrer
die Lehrer
mgeni
wageni

=
=
der Fremde/Gast
die Fremden/Gäste
m-/mi-Klasse
Das ist die Klasse der Körperteile, die Bezeichnung von Bäumen und Möbeln und Teile der Erdoberfläche.
Beispiele: mkono
mikono

=
=
der Arm
die Arme
mguu
miguu

=
=
Bein/Fuss
Beine/Füsse
mti
miti

=
=
der Baum
die Bäume
mji
miji

=
=
die Stadt
die Städte
mlima
milima

=
=
der Berg
die Berge
mlango
milango

=
=
die Tür
die Türen
ki-/vi-Klasse Das ist die Klasse der Dinge des menschlichen Gebrauchs, Werkzeuge, Sprachen und kleinen Dingen.
Beispiele: kitu
vitu

=
=
das Ding
die Dinge
kisu
visu
=
=
das Messer
die Messer
kitabu
vitabu

=
=
das Buch
die Bücher
kinyiwaji
vinyiwaji

=
=
das Getränk
die Getränke
kiti
viti

=
=
der Stuhl
die Stühle
kitanda
vitanda

=
=
das Bett
die Betten
kiatu
viatu

=
=
der Schuh
die Schuhe
kipande
vipande

=
=
das Stück
die Stücke
kiingereza
kijerumani

=
=
Englisch
Deutsch
kifaransa
kiswahili

=
=
Französisch
Swahili
li-/ya-Klasse
(auch ma-)

Das ist die Klasse der Früchte, besonders grossen Dingen, Flüssigkeiten, paarweisen Körperteilen und Fahrzeugen.
Beispiele: jicho
macho

=
=
das Auge
die Augen
jiwe
mawe

=
=
der Stein
die Steine
tunda
matunda

=
=
die Frucht
die Früchte
gari
magari

=
=
das Auto
die Autos
jina
majina

=
=
der Name
die Namen
swali
maswali

=
=
die Frage
die Fragen
wazo
mawazo

=
=
der Gedanke
die Gedanken
jibu
majibu

=
=
die Antwort
die Antworten
jambo
mambo

=
=
die Sache
die Sachen
sikio
masikio

=
=
das Ohr
die Ohren
n-Klasse
(Einzahl und Mehrzahl ist überall gleich)
Das ist die grösste Klasse von Wörtern. Hier finden sich viele fremdsprachige Wörter (aus dem Englischen/Arabischen).
Beispiele: nchi = das Land
njia = der Weg
(Vor b und v kommt m🙂 mbingu = der Himmel
mvua = der Regen
nyumba = das Haus
nyama = das Fleisch
safari = die Reise
barabara = die Strasse
bahati = das Glück
baiskeli = das Fahrrad
meza = der Tisch
amani = der Frieden
u-Klasse Das ist die Klasse vieler abstrakter Begriffe, welche mit wenigen Ausnahmen keine Pluralform haben.
Beispiele: ukubwa = die Grösse
uhuru = die Freiheit
umaskini = die Armut
usafi = die Sauberkeit
usalama = die Sicherheit
urafiki = die Freundschaft
ugonjwa = die Krankheit
uwanja = der Platz
(z. B. Sportplatz, Flugplatz, Stück Land)
usiku = die Nacht
upepo = der Wind
ukuta = die Mauer
Uswisi = die Schweiz
ku-Klasse Das ist die “Versubstantivierung” der Verben.
Beispiele: kusoma
kuandika
=
=
das Lesen
das Schreiben
kuhesabu
kucheza

=
=
das Rechnen
das Spielen
mahali-Klasse Das ist die Ortsklasse bestehend aus dem einzigen Wort:
Beispiel: mahali = der Platz / Ort

quelle: google.de

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s